Wochenbett

wochenbettWochenbett

„Während der ersten Wochen nach der Geburt, hat jede Frau Anspruch auf Hebammenhilfe. Diese wird in den ersten 10 Tagen durch tägliche Besuche geleistet, d.h. auch nach Klinikaufenthalt hat jede Frau noch die Möglichkeit, sich zuhause von der Hebamme unterstützen zu lassen.
Im Zeitraum zwischen dem 11. Tag nach der Geburt bis zum Ablauf von 12 Wochen nach der Geburt können Sie die Hebammenhilfe noch bis 16 x in Anspruch nehmen.
Anschließend können Sie bis zum Ende der Abstillphase oder bei Stillproblemen die Hebamme noch 8 x um Rat fragen. Weitere Besuche sind auf ärztliche Verordnung möglich.“
(Auszug aus der Hebammengebührenverordnung)

Die Wochenbettzeit ist eine physiologische und natürliche Phase im Leben einer Frau, eines Paares, einer Familie nach einer Geburt und dennoch ist es eine ganz besondere Zeit- eine Art Ausnahmezustand zur Regeneration, Entwicklung und Neuorientierung.
Die Betreuungsinhalte im Wochenbett haben sich gewandelt. Die Frage nach „Was ist für mein Baby das Beste…“ nimmt zunehmend einen größeren Raum ein. Zudem werde ich als Hebamme sehr oft als Gesprächspartner gesucht, wenn es um das Thema Familienwerdung geht. Durch meine langjährige beruflichen und persönlichen Erfahrungen kann ich den Familien heute eine kompetente Begleitung gewährleisten.